Blog


Keramikkünstler gesucht!

Mi 21.03.2018

Laufen Bathrooms lädt etablierte Keramikkünstler und aufstrebende Talente an das Keramik-Symposium vom 9. September bis 13. Oktober 2018 nach Gmunden in Österreich ein. Die Teilnehmer werden während fünf intensiven Wochen in der Atmosphäre einer innovativen industriellen Manufaktur arbeiten, Keramiken von Hand aufbauen oder digital Prototypen entwickeln.

Das 1963 vom renommierten österreichischen Künstler Kurt Ohnsorg ins Leben gerufene Keramik-Symposium in Gmunden war das erste, das internationale Teilnehmer einlud, gemeinsam über einen längeren Zeitraum keramisch tätig zu werden. Bereits vor 55 Jahren waren über die Sommermonate Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zu Gast. Sie kamen unter anderem aus Nigeria, Indien, Israel, den USA und Mitteleuropa. Kurt Ohnsorg war am Erfahrungsaustausch interessiert und schätzte den Austausch von Kompetenzen zwischen Generationen und Positionen, ebenso zwischen Kunst und Industrie. Sein Credo: «Unsere Aufgabe ist es, die Grundlagen des Handwerks zu erforschen und zu gestalten, den Reichtum der Materie für uns alle neu zu entdecken und weiterhin uneingeschränkt zu vermitteln».

Anlässlich des 55.Jubiläums wird es 2018 wieder möglich sein neben der Kunstwerkstatt auch im Entwicklungszentrum von Laufen zu arbeiten. Das Programm steht sowohl etablierten Künstlern als auch aufstrebenden Talenten offen, die sich für die Teilnahme bewerben können. Fünf Wochen lang arbeiten die Künster in der Atmosphäre einer innovativen industriellen Keramikmanufaktur und haben die Möglichkeit auch mit den Mitteln der digitalen Produktentwicklung zu experimentieren.

Bewerbung
Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2018. Ein internationales Expertengremium wählt die Teilnehmer aus.
Bewerber können sich über diesen Link anmelden: http://enewsletter.laufen.com/residency%20in%20gmunden_0318.html


 Kommentare (0)


Neuer Kommentar